über mich

„Man kann auch ohne Hund (Beagle) leben,
aber es lohnt sich nicht.“ – Heinz Rühmann

 Mit Tieren, speziell mit Beagles, sein Leben zu teilen, hat mich unheimlich reich gemacht. Meine Beagles lieben bedingungslos, sind dankbar, Seelentröster und Clowns und ich habe so unsagbar viel über die Körpersprache und Kommunikation zwischen Hunden gelernt. Ein kostbares Geschenk, was mir mein Seelenhund Waffle da gemacht hatte. Danke an meinen Seelenhund Waffle aus tiefstem Herzen für diese kostbaren fünfeinhalb Jahre und den wohl wichtigsten Meilenstein in meinem Leben: Er hat mir den Weg zu meiner Berufung gezeigt.

Harper, Bettina + Coroner Foto: Andreas Bumb
Harper, Bettina + Coroner Foto: Andreas Bumb

meine passion

DIR zu helfen, dass DU DEINEN Hund besser verstehst und DIR einen Weg aufzeigen, dass DU mit Freude Dein Leben im Alltag gemeinsam stressfreier, entspannter, gesund und aktiv mit DEINEM Hund erleben kannst. Lass dich auf diese spannende Reise ein und hab Spaß mit Deinem Hund! Ich helfe DIR und DEINEM Hunds sehr gerne dabei! 


meine geschichte

Im Dezember 2009 habe ich mir einen Wunsch erfüllt und Waffle, ein Beagle Rüde, zog mit knapp 9 Wochen bei uns ein. Derzeit lebte noch eine Katze Tapsi mit uns im Haushalt und mein Mann Andreas. Er hat vom ersten Tag an unser Leben verändert. Die Ruhe zuhause war vorbei und wir haben viele schöne und anstrengende Welpentage und eine schöne aber auch turbulente Junghundezeit erlebt. Das ein Beagle viel Beschäftigung und Auslastung braucht, wussten wir und so wollte ich Waffle artgerecht auslasten und ihm eine Alternative zu seinem Ursprung, die Jagd auf Hasen, bieten.

 

Seit einiger Zeit war ich auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und das Konzept sowie die Idee als Coach für Menschen mit Hunden zu arbeiten begeisterte und faszinierte mich. Warum nicht mein Hobby zum Beruf machen? Mit Menschen und Hunden zusammenarbeiten einfach Klasse! Gesagt getan, das Konzept und die Philosophie begeisterte mich und so fing ich dann ein Studium bei Martin Rütter an. Seit 2013 habe ich nun meine eigene kleine aber feine Hundeschule und bin von Herzen für diese Ausbildung dankbar. Mittlerweile verfolge ich einen spezielleren Ansatz, und zwar ist es mir eine Herzensangelegenheit, dass die rassetypischen Eigenschaften bei Hunden erkannt und gefördert werden. Hier unterstütze ich dich sehr gerne, dass Du Deinen Hund auch wenn er früher zum Beispiel als Jagdhund eingesetzt wurde auch von Dir als NICHT-Jäger artgerecht ausgelastet werden kann.  Denn das wichtigste im Zusammenleben mit Hunden ist die artgerechte Beschäftigung (genau wie bei Dir dass Dir dein Job Spaß mach und das tust was Du liebst) sowie eine liebevolle aber konsequente Erziehung im Alltag! 

 

Für mich ist aber auch von Herzen wichtig geworden, das wir uns mit unseren Hunden gemeinsam Auszeiten nehmen.  Denn gemeinsam entspannen ist heute wichtiger denn je. Sei es durch ein Entspannungstraining oder nur einfach mal so, die Seele baumeln zu lassen, sich gemeinsam auf eine Bank zu setzen oder auch ins Gras zu legen. Es macht einfach Spaß und fördert nebenbei die Beziehung zwischen Mensch und Hund.  Die gemeinsame Zeit mit dem Hund ist so unendlich wertvoll. Auch eine gesunde Ernährung gehört für mich dazu. Denn auch dadurch entstehen manchmal Probleme. Durch die Unverträglichkeiten meines ersten Beagles Waffle habe ich so meine Erfahrungen gesammelt und gebe die von Herzen gerne weiter an Dich. Bei Fragen sprecht mich auch gerne darauf an. 

Mittlerweile darf ich mich Jungjägerin nennen, denn ich habe in 2019 die Jägerprüfung erfolgreich absolviert und beschäftige mich viel mit Jagdhunden, ob als Familienhund oder jagdlich geführt. Mit Harper schnuppere ich gerade in das Leben eines Jagdhundes herein. Wir haben im September 2019 die Schussfestigkeitsprüfung (Anlagenprüfung) erfolgreich absolviert. Jetzt fehlt noch die Spurlautprüfung. Ihr hab Fragen dann nehmt gerne Kontakt zu mir auf! Ich freue mich auf euch!